Welche Wägezelle für low-cost-Waagen?

Bin gerade am überlegen (u.a. mit @Thias für einen Workshop in Potsdam, mit Leuten von www.stadtbienen.org) welche Wägezelle(n) man für eine low-cost-Waage verwendet.

Ein guter Kompromiss aus

  • einfachem Aufbau und
  • Stabilität verbunden mit
  • erträglichen Kosten

ist ein Waagen-Aufbau mit zwei Wägezellen, siehe etwa Waage für TBH / Bienenbox / andere Trogbeute oder Beelogger-Waage mit 2 Wägezellen

Nun ist die verbreitete Bosche H30 gerade im 2er-setting zu teuer! Welche Alternativen haben wir von denen wir wissen, dass sie

  • relativ temperaturstabil messen und
  • günstig sind
1 Like

Die beim beelogger double setup verbaute Wägezelle CZL601AC ist gerade nirgends zu bekommen. Ich weiß nicht, ob das ein allgemeines ebay-Phänomen ist, jemand bietet was an, dann kommt einer drauf, dass das toll und super günstig ist und anschließend ist es ausverkauft. Oder ob das mit Corona und den einhergehenden Lieferängpässen zusammenhängt.

Jedenfalls wäre es klassen, wenn man eine verlässlichere Bezugsquelle hätte als einen ebay-shop, der heute mal 10-20 Stück anbietet und morgen wieder nix. Ich habe auch noch keine Herstellerangabe zu der Wägezelle gefunden.

Die Temperaturabhängigkeit ist nicht super, aber auch nicht schlecht und wenn der Preis bei 10-15 EUR bleiben würde, wäre das ein Kandidat!

Was mir ebenfalls gefällt ist die flache Bauweise mit 22 mm, Nachteil ist, dass für diese Bauform (relativ flach, dafür breit) die Standart-Alu-U-Profile nicht so recht passen. Diese gibt es meist in ebay-shops in quadratisch, aber selten breit und flach, und recht schwer in 5 mm Materialstärke.

Die bei der easyhive-Waage verbaute Zemic 1P-18 ist mit 22 mm genauso flach wie die CZL601AC aber weniger breit.

Bei größeren Mengen sollten wir auch auf einen Preis von 10-15 EUR kommen.

Auch hier ist es schwierig günstige Alu-U- oder Alu-L-Profile in 30x40x4(oder x5) zu bekommen, aber möglich.

Ich habe meine hier gekauft:
Sensor World - Onlineshop für kleine Bestellungen, populäre und mehr, auf AliExpress (oder 4 stücke Druck sensor, elektronische waagen wiegen sensor CZL 601 3 kg, 5 kg, 6 kg, 10 kg, 20 kg, 40 kg, 60 kg, 100 kg, 120kg-in Sensoren aus Elektronische Bauelemente und Systeme bei AliExpress)
4x CZL601 100kg für 37€
Gibt es auch 1x & 2x. Stand heute 40 auf Lager, von den anderen Größen deutlich mehr.

Über den Link im vorhergehende Posting habe ich die AC nicht gefunden. Ist es die unter Beelogger-Waage mit 2 Wägezellen verlinkte https://de.aliexpress.com/item/32780616737.html? Das ist nicht die bei beelogger gelistete CZL601AC! Deine hat nur 4 Montagelöcher, die von beelogger verwendete hat 6 Montagelöcher und die korrekte Modellbezeichnung ist CZL601AC (mit AC am Ende) und nicht CZL601!

Hast du schon Messwerte von den gekauften Zellen, z.B. konstantes Gewicht mit Temperaturmessung. Vielleicht taugen die auch was, aber überprüft hat es bisher niemand.

Wie lang hat die Lieferung bei dir gedauert?

Hmm, was ist denn der Unterschied?

Nein, leider noch nicht. Wollte ich tun und bin dann durch das freezing abgelenkt worden.

Das war recht fix - 2 Wochen. Da hab ich wohl Glück mit dem Schiff gehabt.

1 Like

Vom form factor gefällt mir die CZL601 eigentlich besser ais die AC, Länge und Höhe sind mit 130 x 22 mm gleich, die CZL601 ist aber nur 30 mm breit (statt 40) was es einfacher macht dafür Alu-Profile zu bekommen.

Lustig, habe noch zwei CZL601 hier in einem Karton liegen, allerdings mit 50 kg, damals von hier Shop | Tinkerforge, die CZL601AC hat die 6 Bohrlöcher und beelogger hat die 100 kg-Version verwendet, fände ich auch etwas sicherer, falls sich zusätzlich zum Bienenvolk mal der Imker mit auf die Waage stellt. Oder wie du schreibst

Das sind nur die “äußeren Werte”, wichtig(er) wäre mir eine geringe Temperaturabhängigkeit.

Temperature Effect on Span: 0.03%FS/10°C

vom Link oben hört sich erst mal gut an, ob’s tatsächlich so ist müssen wir mal nachmessen!

Die oben erwähnte Zemic 1P-18 hat mit 130 x 30 x 22 die gleichen Abmessungen auch vom Wägezellen-Produzenten Gicam gibt es ein günsiges Modell als potentielles replacement (Info von Ron) und LCT hätte mit der LCT LAB-B-B oder der LCT LAB-B3 (genauer als die B-B) auch ein “pinkompatibles” Modell. Auch Mavin hat mit der NA48 oder NA1 ensprechende Wägezellen im Angebot. Theoretisch sollte sogar die Bosche H10 (max. Nennlast nur 40 kg) als replacement taugen, sie ist zwar mit 25 mm nochmal schlanker als die bisher aufgezählten, der Lochabstand ist aber mit 106 mm / 15 mm ebenso wie die Höhe und das Schraubengewinde identisch!

Ich tendiere gerade fast dazu sich auf diesen form factor festzulegen, da es hier schon ein paar Optionen gibt, sei es wenn wir mit der Temperaturabhängigkeit einer Zelle doch nicht zufrieden sind oder wenn es Lieferschwierigkeiten gibt.

7 posts were split to a new topic: Waage-Konstruktion mit 2 Wägebalken und 130 x 30 x 22 mm Wägezellen

Maximale Nennlast der Wägezellen mit 130 x 30 x 22 mm Abmessung

Laut Datenblatt bis maximal 75 kg Nennlast erhältlich.

Die Gicam TA10 schaut auf den ersten Blick passend aus, allerdings steht im Datenblatt dann, dass ab einem Gewicht von 60 kg die Schrauben M8 sind und die Breite 50 mm sind (statt M6 und 30 mm), ausserdem ist sie nur mit 60 und dann erst 150 kg Nennlast zu bekommen. Nur eine replacement-Option für uns, falls wir uns auf einen form factor von 130 x 30 x 22 mm festlegen, wenn wir die mit 50 kg Nennlast nehmen!

Ähnlich, gibt es nur bis 50 kg maximale als Nennlast!

Von Mavin gibt es auch noch diverse Wägezellen in 130 x 30 x 22, hier die Mavin NA1:

https://www.mavin.cn/low-profile-single-point-load-cell-aluminum-sensor-na1_p14.html

Auf mavin.ch wird die bis max. 50 kg angeboten. Bei einem polinischen Reseller auch mit 100 kg Nennlast:
https://en.maritex.com.pl/sensors/load_cells/na1_type_load_cells/btens-n1-100-1kohm_1.html

dort steht schon im Produktcode 1KOHM hmmm, was bedeutet da? Verlinkt ist nur das normale Datenblatt zur max. 50 kg-Zelle, dort gibt es Input- und Output Impedance im drei- bis vierstelligen Ohm-Bereich.

Das ist doch nur die shop-Seite für deren 1000 Ω-Version, das Datenblatt deckt beide ab. Mit OIML-Genauigkeit C3 gibt es keine 1000 Ω-Variante. Aber Du hast recht: Shopseite ist für eine 100kg-Zelle, das Datenblatt aber für max. 45kg.

Du hast bislang Wägezellen mit 350 Ω, und die Verlinkte hat halt 1 kΩ. Bei 3 V Erregerspannung heizt die 350 Ω-Zelle mit knapp 6,5 Milliwatt, die 1kΩ-Zelle mit etwa 2,3 mW.

1 Like

FYI: bestellt am 13.2., angekommen am 18.3. (heute)

1 Like

Cool, welche Nennlast hast du denn bestellt, die Wägezellen mit 100 kg? Und der Preis tatsächlich 40 EUR für 4 Stück? Habe von der CZL601 nur die 50 kg-Variante hier (noch nicht getestet).

Hatte mir jetzt die 100 kg-Version der Mavin NA1 über Maritex in Polen bestellt, die wollen preislich eher das doppelte, da wäre das schon sehr interessant, wenn die von der Temperaturabhängigkeit ok sind!

4x2… :slight_smile:
Also 8 Stück für 37,48€.

Korrektur: 37,48€ für 4 Stück. Die gabs als Bundle. Davon hab ich zwei gekauft, daher die Verwirrung, sorry.

A post was merged into an existing topic: Waage-Konstruktion mit 2 Wägebalken und 130 x 30 x 22 mm Wägezellen