Welche SIM-Karte für CAT-M1 / CAT-NB1 in Deutschland

Welcher Telco-Provider bietet für ein deutsches Netz SIM-Katzen an (ich lass den Typo verursacht durch Auto Completion mal stehen weils lustig ist und wir nicht mal die Katze von Moll hier haben), die CAT-M1 / CAT-NB1 unterstützen?

Wir wollen und können als BOB-Projekt die Karten nicht als Geschäftskunden / Uni kaufen, sondern die Imker*innen müssen diese selbst, als Privatperson kaufen.


Siehe auch CAT-M1 vs. CAT-NB1 für BOB sowie Erschließung von LTE Cat M1 und NB1 mit dem Pycom FiPy.

image
– SIM-Katze – Always at your service. (via)

1 Like

JETZT sind wir ein richtiges, hippes, Internet-Forum! Danke! ;-)

Das hört sich gegenüber dem aktuellen Zeitgeist wie ein Obstacle an. Vielleicht lässt sich ja noch etwas drehen. Momentan sind wir ja schon froh, dass wir überhaupt der 1nce-Karten habhaft werden konnten, ohne weiteren Derfschein.

Hatte vor einer Woche auch schon Mal im Expertenchat von https://www.thingsmobile.com
angefragt laut deren Aussage unterstützen sie aktuell noch in DE weder CAT-M1 / CAT-NB1. Soll aber im Laufe dieses Jahres kommen.
Irgendwie irritierend, weil auf ihren Seiten werben sie ganz groß damit.

Wer hat denn eine 1nce-SIM, und konnte die schon mit dem FiPy CAT-M1 bzw. CAT-NB1 genutzt werden?

Das oben ist nur für die Sonsor-Kit-Nutzer, wenn wir als BOB-Entwickler etwas brauche, können wir das auch über die Uni bestellen!

D.h. wir sollten vielleich auch nochmal differenzieren

  • welche Karte brauchen wir akut als developer, die mit dem FiPy läuft, und ggf. auch nur als Geschäftskunde erhältlich
  • was nehmen wir (evtl. erst später, in x Monaten, da heute noch nicht verfügbar) für die Imker*innen

Soweit ich weiß, haben zumindest unter uns, @Ron und @tonke 1nce Karten im Schrank.

Ich glaube keiner von beiden konnte sich selbst oder uns bisher mit Erfolgsmeldungen eine Freude machen. Meow.

Ich hab eine von:
https://hologram.io/
und ein Gpy. Ich habs aber noch nicht ausprobiert.

1 Like

@poesel hast du dich informiert, ob diese Internationalen Karte auch Verträge mit den in Deutschland verfügbaren Netzbetreibern von CAT-NB1 oder CAT M1 haben?
Irgendwie ist DE in dieser Sache noch absolute Wüste.
Auf der Seite von hologram.io steht das in Deutschland derzeit nur LTE G4, G3, G3 verfügbar ist.
Things mobile ist aber auch noch nicht so weit.

1 Like

so. ich habe grade mal eine 1nce sim bestellt… das kostet noch 19%ust… und 7E versand ;) also 20.22 Euro fuer menschen mit vat-id im total.

die doku spricht da unscharf von apn und vpn settings… ich bin gespannt und werde berichten.

am ende brauchen wir uebrigens nicht ueber das pro und contra von nb1/m1 nachdenken… 1nce kann grade eh nur nb1… m1 ist geplant… ich werde berichten.

3 Likes

Wenn man einigen Beiträgen bei telekomhilft.telekom.de glauben schenken kann, ist es für private doch anscheinend doch irgendwie möglich eine Telekom IoT karte zu bekommen. Allerdings scheint die entsprechende Abteilung bei der Telekom praktisch nicht erreichbar zu sein. Also Ausdauer ist gefragt.
Hab da gleich mal 2 Anfragen gestartet einmal Firma und einmal privat, mal schauen was raus kommt.
NB-IoT/LTE CAT M1 – Seite 2 | Telekom hilft Community
Das Kontaktformular ganz unten.
https://iot.telekom.com/iot-de/konnektivitaet/narrowband-iot#c146404

2 Likes

1nce ist das startup mit dem die telekom da fuer den rollout wohl partnert…

vielleicht machen die noch mit anderen, waer mir aber neu

soo. die ersten simkarten von 1nce sind da und ich habe mich mit @wtf mal durch doku und deren customer interface gewuehlt.

alles nicht so einfach wie ein normaler 3g vertrag… also… prinzipiell schon aber wir haben noch ein paar fragen die wir die naechsten tage experimentell klaeren werden:

  • traffic wird in 1kb schnipseln abgerechnet (die 500mbyte der ‘10jahre flat’) das inkludiert tcp/ip header wie scheint, aber die details werden wir noch ausprobieren muessen.
  • sms zwischen sim geht nicht, aber sms vom server zur sim und von der sim zum server geht.
  • sms von den sim bekommt man via einer rest api via http post als json(ob das auch ueber das vpn geht ist unklar, man kann eine url setzen)
  • sms an die sim schickt man via einer rest api.
  • es gibt openvpn als tunnel um den ip-traffic von/zu den geraeten mit sim bekommt. ob es nat gibt wenn man keinen tunnel aufbaut ist uns bisher nicht klar.
  • wenn man ohne openvpn keinen ip traffic rausbekommt brauchen wir pro karten-besteller einen openvpn tunnel und vermutlich damit auch einen weiteren configvalue fuer die firmware der nodes. und viele tunnels.
  • rest api laesst einen auch andere dinge erledigen: simkarten bestellen, provisionieren, aktivieren etc. vermutlich alles was man auch als mensch klicken kann.
    auth fuer das rest laueft via oauth mit api key fuer den man einen apiuser anlegen muss
  • eigentlich ist das interface, welches 1nce ihren kunden bietet, ein minimales resellerinterface incl. der moeglichkeit unteraccounts anzulegen - aber nix was man einem endkunden zeigen will.
    viel zu technisch und verwirrend. man kann z.b. mit einem click, auch ausversehn, eine simkarte sperren oder imei-locken.
    aber schoen aufgeraeumt und schnell. das kenn ich auch ganz anders ;)

ansonsten ging noch das geruecht um es gebe bei cat-nb1 generell kein dns… naja… wenn man eigene rfc1918 ips fuer jeden 1nce kunden und openvpn hat, braucht es das auch nicht… dann duerfen eh alle hardcoden weil die antwort nie die gleiche waere.

momentan klingt das fuer mich wie ‘ein openvpn tunnel pro 1nce kunde’ - d.h. man muesste dann entweder viele tunnels zentral terminieren (und dafuer die credentials weiterreichen) oder jeder selber einen ‘proxy’ betreiben (sofern man nicht selber kotori usw fliegt)

alternativ koennte man evtl auch sims gemeinsam kaufen ueber einen ‘kundenaccount’ und dann hat man das alles schoen zusammen…

achja… und die machen natuerlich nicht nur nb1 sondern auch klassisches 2g, 3g 4g… sonst waere die gesamte netzabdeckung auch nicht so prall - der anspruch ist ja global nicht nur .de

melde mich wieder sobald ich selber mehr klarheit habe :)

3 Likes

Danke!

Verstanden.

Hört sich zusammen mit dem von oben für eine etwaige Infrastrukturaufgabe für ein entsprechendes Modul zur ordentlichen Mandantenverwaltung an, das man entweder gemeinsam mit Kotori oder Standalone betreiben können will.

Vielen Dank! So nahe war noch niemand von uns am Geschehen, zumindest mir sind diese ganzen Informationen neu – wenn auch nicht völlig unbekannt: Dass die ganze Angelegenheit nicht “einfach nur IP” ist, wurde mir spätestens beim letzten Gespräch mit @Ron klar, der davon sprach, dass man viele Dinge nur über entsprechende REST-API-Integrationen oder andere Schnittstellen rein- oder rausbekommt.

Ich sehe – halb leidend-überarbeitet, halb fasziniert – dass uns die Arbeit nicht ausgehen wird, sofern wir uns dem Thema halbwegs ordentlich widmen wollen, diesen Telemetrieeumel ähnlich komfortabel an die Mandantenfähigkeit anzuflanschen, wie wir sie bisher an anderen Stellen des Gesamtsystems auf der Straße haben.

Bei der Anklöppelung an LoRaWAN bzw. konkret v.a. TTN sieht das grundsätzlich nicht anders aus: Auch hier mischen sich infrastrukturelle Themen, die man per API-/Schnittstellenintegration lösen muss, statt auf einfache/beliebige IP-Kommunikation setzen zu können – siehe auch TTN-Daten an Kotori weiterleiten (Hinweis: Dort gibt es wenigstens MQTT als Integrationsmechanismus).

Innerhalb des aktuellen Zeitgeists gibt es hier scheinbar noch keine endkundenartigen Angebote für M1/NB1 – danke, dass Ihr das so gut beleuchtet habt. Zukünftig wäre es denkbar und schön, wenn diese Integrationsweise wenigstens irgendwo gegen MQTT konvergieren bzw. damit harmonisiert werden würde. Vielleicht ist es an uns, das entsprechend zu gestalten und die ersten Adapter aus dem Stein zu hauen?

2 posts were merged into an existing topic: GSM/GPRS/EGPRS/LTE Cat M1/LTE Cat NB1 support für MicroPython

ACK. - Aber nur für 2G, denn 3G werden die provider als erstes loswerden.

1 Like

Scheint noch nicht in Deutschland zu funktionieren (Stand Oktober 2018): NB IoT /CAT-M1 in Germany - Data, Carriers, Costs and Features - Hologram Support Community

Und hier schreiben sie nur vom support in den USA über AT&T und Verizon: Nova Cat-M1 | Hologram

D.h. nix für uns zum aktuellen Zeitpunkt! :-(

Gerade mit Telefonica telefoniert, angeblich untersützen sie CAT M1.

Anlass war: Telefónica Deutschland startet Narrow Band IoT und LTE-M, ist eine “Aktuelle News”, Veröffentlichungsdatum habe ich leider nicht gefunden.

Neuer Meilenstein für das O2 Netz und den Geschäftskundenbereich von Telefónica Deutschland. Narrowband-IoT (NB-IoT) und LTE-M sind im Live-Netz des Unternehmens gestartet.

Als zubuchbare Optin können auch die Netze der Telekom und von Vodafone genutzt werden. Allerdings kostet der ganze Spaß fast 10 EUR im Monat.

… und gleich bestellt?

Nein, O2 / Reseller-Karten habe ich hier, traue der Hotline-Aussage auch noch nicht so (der “Agent” hat während des Gesprächs 3x beim 2nd level support nachfragen müssen, daher viel aus 2. Hand), er meinte es gelte für alle O2-Karten, befürchte nur business und M2M-Tarife, dazu noch teuer.