USB 2.0 Ports am BeagleBone Industrial: Anzahl der PHYs und Durchsatz für Audio

beaglebone

#1

Da wir für das BOB-Projekt (Phase 1) einen BeagleBone industrial nutzen wollen, müssen wir uns noch Gedanken machen, wie wir den an eine WLAN-Netzwerk anbinden, falls nicht Ethernet vorhanden ist.

Der hat blöderweise nur einen USB-Anschluss, dann brauen wir einen hub, wenn wir ein USB-Audio-Dongle und ein USB-WLAN-Dongle anschließen wollen.

Geht das dann überhaupt wenn über nur einen USB-Anschluss sowohl 1- oder 2-kanalig Audio aufgezeichnet werden soll und gleichzeitig der stream dann wieder über den gleichen USB wegschickt wird?


WiFi für den BeagleBone
#2

Sind die mehrere USB-Aus-/Eingänge auf anderen BB-boards, z.B. auf dem BB green, physikalisch getrennte ports oder ist da auch nur ein hub verbaut, der am Ende von einem port bedient wird?


#3

Der Sitara (AM335x) hat zwei USB 2.0 HS PHYs (wahlweise als OTG) eingebaut, von denen ist die eine auf den BeagleBones als client port und die andere als host port konfiguriert.

Wenn ein USB hub angeschlossen ist, dann wird er upstream mit einem USB 2.0 HS port (=PHY) verbunden, schneller geht das für den nicht.

USB 2.0 High Speed sind brutto 480 MBit/s, netto je nach System etwa 300 MBit/s, also knapp 40 MByte/s. Mach’ Dir keine Sorgen, daß es daran scheitern könnte! ;)

Ein hub ist keine Einschränkung, Du bekommst den auch mit hires-Audio auf zwei oder vier Audio-Ports nicht saturiert. - Die BeagleBone Enhanced von Sancloud haben z.B. einen USB2514B 4-port USB 2.0 hub on board, ein schöner hub IC, ist mit uhubctl kompatibel und verbaue auch ich kommerziell ;).


#6

Das mit dem USB host port gefiel mir schon immer im Kontext des Imker als Datenmuli? - Szenarios. Wobei das leersaugen einer 1TB Platte im Rahmen kontinuierlicher Audioaufzeichnungen im Feld dann doch 7 Stunden dauern würde, das liegt vermutlich deutlich über der durchschnittlichen Arbeitsdauer am Stock.

Der Gedanke kann also gern wieder zurück in die Schublade, solange man hier nicht mit schnelleren Bussen arbeiten kann. Unabhängig davon, dass konkret der BeagleBone ohnehin kein USB 3.0 an Bord hat, will man solches vermutlich wegen dem Hochfrequenz-Rauschen ohnehin nicht in der Nähe der Bienen haben, gerade