Spelsberg-Gehäuse und Kabeldurchführungen für BOB

Wenn wir das SpelsbergTK PC 1309-6-tm (PC = Polycarbonat nicht PS = Polystyrol!!) als Gehäuse verwenden müssen wir uns Gedanken um die Kabeldurchführungen machen. Vorgestanzt zum Ausbrechen sind nur M16er Löcher. Die M16er Kabelverschraubungen sind nur für Kabel von 4,5 – 10 mm spezifiziert sind, wenn wir dünnere Kabel verwenden müssen wir die Kabelverschraubungen mit Reduzierdichteinsatz verwenden, diese gibt es nicht als “Set” (mit Gegenmutter und Dichtung), sondern man muss sie sich selbst zusammenstellen:

[edit] Falls man die Kabelverschraubung schon hat gibt es den

Schaut Mal nach Dichteinsätzen, Mehrfachdichteinsätzen oder Teilbaren Kabelverschraubungen.
Die hab ich auch schon Mal auch in M16 gesehen.
Die geschlossenen Dichteinsätze kann man vorsichtig aufbohren und gegebenenfalls sogar einschneiden.
Habe leider gerade nicht die Zeit da nachzusehen was es da genau auf dem Markt so alles gibt.
Die Teilbaren sind ideal für alles was schon einen Stecker hat, dafür aber auch nicht gerade günstig.

Ja, da habe ich auch was gefunden, z.B. SPRINT® MFD, Mehrfachdichtungen - Kabeleinführungen - WISKA - make power smile sind dann bei M16er eher für dünnere Kabel. Eine teilbare Dichtung (nur Dichtung, nicht komplette Durchführung) haben sie auch: GFD 16/02/040 - Kabeleinführungen - WISKA - make power smile