Externe WiFi-Antenne der Pycom-Module erschließen

Moin Zusammen,

ich habe jetzt am WE meine beiden Systeme in Betrieb genommen. Dabei habe ich festgestellt, dass die eingebaute Antenne scheinbar zu wenig Signalstärke hat.
Ein System kommt im Router an, das andere nicht…
Gleiches gilt dann natürlich für die BOB APP.

Habt ihr schon einmal externe WLAN Antennen bei den FiPys getestet ?
Wenn ja, welche könnt ihr empfehlen?

VG
ingo

siehe Recommendations regarding (directional) antennae

1 Like

OK … bei solchen Preisen für die Infrastruktur wird es langsam grenzwertig …

Wir haben vom BOB-Projekt ein paar der gerichteten PAT2409-Antennen plus Kabel N-male to UFL bestellt und können davon sicher eine zur Verfügung stellen, wenn das WLAN bei dir nicht bis zum Stock reicht. Das sind “Richtfunk”-Antennen, die dann auch fest in die Richtung des AccessPoints ausgerichtet sein sollen.

Vielleicht braucht es das bei dir gar nicht, und es reicht statt der onboard Mini-Antenne eine “normale”, günstige externe Antenne als Rundstrahler, Pycom bietet hier diese set passend zum FiPy an:

Wichtig ist, eine WiFi-Antenne zu kaufen, PyCom bietet auch Antennen für LoRa / SigFox oder auch für LTE an, die funktionieren für WLAN nicht!

2 Likes

Eine andere Möglichkeit wäre, an der Gegenstelle zu optimieren, d.h. einen WLAN-Repeater zwischen Router und Bienen zu positionieren, wenn das möglich ist und da Strom ist.

Wenn es nur um etwas Reichweitenerhöhung geht kann es auch ruhig eine günstigere WLAN Antenne sein.
Durch eine externe Antenne wird die Reichweite bei mir aber nicht sehr stark vergrößert. Bei mir könnte ich in etwa 30m im freien rausholen. Das wird von Gegebenheit zu Gegebenheit aber stark abweichen.

Um mit dem WLan dichter an die Beuten zu kommen habe ich dann zu einem DLan Adapter gegriffen, der im Nachbarschuppen hängt. Ein WLAN Repeater hätte es aber sicher auch getan.
Aber so habe ich bei den Beuten jetzt ein gutes Netz, sodass ich mit den Externen Antennen sogar die Sendeleistung reduzieren könnte.

Nun, meine beiden CISCOs sind über das BOARD im Konfigmode sichtbar … aber die Signalstärke ist mE. zu gering um eine stabile Verbindung herzustellen …
mein Kleiner ESP8266 hat eine 3m nähere Luftlinie und leistet stabile Dienste.

Der RundDipol ist dann ggf. ausreichend. Leider kann ich den technischen Angaben keine db angaben ersehen ….

@ Clemens … das mit der WIFI 2,4 GHz Antenne war mir bewusst …. für die anderen Frequenzen sind ja die Lambdawerte ganz andere ;-)

Ja denke, das sollte dann ohne weiteres reichen.

Die externe Antenne muß aber Hardware oder Software seitig noch aktiviert werden.
Glaube in der Firmware ist das aktuell in der Config noch nicht vorgesehen.

1 Like

Ja, so sieht es leider aus. Wäre auch ein Feature für einen RadioButton ob INT oder EXT, um dann die Konstante zu setzen :slight_smile:

Constants :
Antenna type: WLAN.INT_ANT, WLAN.EXT_ANT

Ich habe das im April mal getestet.

1 Like

Ja, guter Punkt!!

https://docs.pycom.io/gettingstarted/connection/fipy/

WiFi/Bluetooth (optional)

All Pycom modules, including the FiPy, come with a on-board WiFi antenna as well as a U.FL connector for an external antenna. The external antenna is optional and only required if you need better performance or are mounting the FiPy in such a way that the WiFi signal is blocked. Switching between the antennas is done via software, instructions for this can be found here.

https://docs.pycom.io/firmwareapi/pycom/network/wlan/

antenna selects between the internal and the external antenna. Can be either WLAN.INT_ANT , WLAN.EXT_ANT . With our development boards it defaults to using the internal antenna,

und

To use an external antenna, set P12 as output pin.

Pin('P12', mode=Pin.OUT)(True)

das heißt beim INIT in den Constructor in der wlanmanager.py die Antenne deklarieren
Und wo setzt man den PIN in der config .py?

Gar nicht da die Antenne dort noch nicht aufgeführt wird.(das war das, was ich meinte).

Der Pin12 ist fest mit dem im FiPy fest eingebautem Wlan Modul verbunden. Sobald er auf True steht wird die Antenne Aktiviert. Das kannst du entweder Hardwareseitig oder Softwareseitig machen. Hardwareseitig verbindest du den Pin12 über einen Vorwiderstand auf 3V3, was aber allerdings ein paar gefahren in sich birgt.

Softwarseitig machst Du das mit:

Pin('P12', mode=Pin.OUT)(True)

der Pin P12 wird damit im FiPy als Ausgang deklariert und auf True gesetzt.
Das ebenfals an diesem Pin befindliche Modem erkennt das und aktiviert die externe Antenne.

Du hattest glaube ich die GitHub - Hiverize/FiPy master genommen.
Wenn du es richtig machen willst kannst du die Option auch in der Settings.Json hinzufügen und eine If abfrage vor der Aktivierung der Externen Antenne ausführen lassen.
um im AP Mode allerdings die Option anzeigen und bearbeitbar zu machen müsste dann noch das VUE-Webinterface angepasst werden.

zum Testen würde ich es allerdings die Zeile recht weit oben in der main.py einbauen und dann die Zeile ein und auskommentieren.

Wenn ich meinen Internet-Anschuß wieder bekomme kann ich das auch versuchen mit einzubauen und einen Pull -request machen.

1 Like

Hi, ok, das mit dem Harware PIN hatte ich so zwar verstanden, aber ich dachte den muss ich Softwareseitig auf TRUE gesetzt werden und nicht, dass noch das WLAN Modul an diesem PIN angeflanscht ist … ok

die settings.py finde ich nciht … nur die user_ oder default_

Für den constructor hatte ich mir das so überlegt:

    wlan.init(mode=mode,
              ssid=ssid,
              auth=(encryption, password),
              channel=channel,
              antenna=WLAN.INT_EXT)
    wlan.ifconfig(id=1,
                  config=('192.168.4.1',
                          '255.255.255.0',
                          '192.168.4.1',
                          '192.168.4.1'))
    time.sleep(10)

def enable_client(self):
    wlan = network.WLAN()
    wlan.init()

    # Resolve mode to its numeric code
    mode = network.WLAN.STA

    wlan.init(mode=mode,antenna=WLAN.INT_EXT)

Vielen Dank für Eure Beobachtungen. Per Add option to use external WiFi antenna · hiveeyes/hiveeyes-micropython-firmware@1d4d12a · GitHub haben wir nun die Möglichkeit, auch die externe WiFi-Antenne zu benutzen.

Der Konfigurationsschnipsel ist folgender:

3 Likes