Ausreißer bei den Temperaturwerten, Drift bei den Gewichtswerten

Wir verwenden jetzt bei der Visualisierung den Median von einigen Messwerten. Die Änderung auf dem Server hat den riesigen Vorteil, dass wir so auch alte, bereits existierende Daten “ansehnlicher” und übersichtlichter

Nun in diesem Falle ist das Frontend für mich inzwischen unbrauchbar, da es nicht die Realität widerspiegelt.
Dies gilt so lange bis endlich der Rohdatenexport implementiert wurde bzw. ein Umstieg auf die Hiverize Software, die die Daten an mehrere nodes senden kann bei mir läuft. Dann kann ich mir eine eigene Visualisierung basierend auf einem Data Mart implementieren…

Ich bin mit der neuen Visualisierung zufrieden, zumal alte Daten jetzt vorzeigbar werden. Das alte Gezacke mit den Ausreissern war wirklich nervend. Ich halte die Daten nicht für verfälscht, wenn offensichtliche Fehler bzw. Ausreisser weggerechnet werden. Besser ist es, wenn man sie gleich nach dem Entstehen erkennen und behandeln kann, dann braucht man sie auch nicht zu versenden.
Ich teste gerade die neuen DS18B20-Treiber. Das Testprogramm lief auch ganz schnell. Aber mit der Umsetzung in Hiverize/FiPy klappt es nicht so einfach. Da muss ich noch üben.
Bei der neuen Visualisierung fehlt mir der Luftdruck und die Anzeige der Signalstärke stört, wir liefern ja keine Werte.

12 posts were merged into an existing topic: Analyse und Diskussion um eine korrekte Implementierung des HX711

Ich teste jetzt die neuen DS18B20-Treiber. Die funktion ds18b20.scan() funktionert nicht auf Anhieb, daher wiederholen, dann klappt es.Ein CRC-Fehler gibt None aus, ich sende 0.0.
Sie tauchen aber immer noch ( häufig ? ) auf: bei 10000 mal 5 = 50000 Messungen gibt es fast 1000 CRC-Fehler in der Firmware Hiverize/FiPy.
Bei einem einfachen Testprogramm nur mit 5 x DS18B20 und OLED-Display waren es 10 mal weniger. Die Ausreisser werden sehr gut bei der Visualisierung entfernt.


Die Temperaturabhängigkeit meiner billigen China-Wägezelle ist klar indiskutabel, das ist nicht der HX711.

Die Langzeit-Stabilität meiner Bosche H40A auf meinem Teststand draussen sieht so aus:

Hardware: BOB-HAT-V5, grüner HX711 ohne Änderungen, H40A mit original Kabel und Abschirmung an AGND
Software: Hiverize/FiPy von Juni 2019 mit meinen Änderungen, alter DS18B20-Treiber

Die DS18B20 hatten noch einige Ausreisser, die meine Software nicht erwischt hat.

1 Like