Temperatur mehrerer Bienenstöcke mit einem einzigen Microcontroller überwachen?


#1

Guten Morgen!
kann man eigentlich mit einem Arduino (oder ähnliches) mehrere Bienenstöcke monitoren?
Bei mir stehen die Völker immer in Gruppen von 5 bis 10, da muss es doch möglich sein, die Sache zu vereinfachen? Würde das ganze auch deutlich billiger machen…
Danke : )
Thomas


Hive monitoring setup with 60 temperature sensors
Open Hive Temperature Array
#2

Ja, klar, kein Problem! Theoretisch geht es sogar mit nur einem Arduino-Pin, da die DS18B20-Temperatur-Sensoren “one wire” sind, also an nur einer Datenleitung hängen (können) und durch eine eindeutige ID in den Chips identifiziert werden können.

Du hast die Bienen - wenn ich dein Profilbild richtig interpretiere - in Freiständern stehen, direkt nebeneinander. Sollte also mit den Kabeln auch nicht zu viel Durcheinander dazukommen. Die DS18B20 sind recht robust was die Netz-Topologie angeht, so etwas sollte möglich sein.

                                +-------+
    +----------+----------+-----+Arduino+-----+----------+----------+
    |          |          |     +-------+     |          |          |         
+-+-+-+-+  +-+-+-+-+  +-+-+-+-+           +-+-+-+-+  +-+-+-+-+  +-+-+-+-+
| | | | |  | | | | |  | | | | |           | | | | |  | | | | |  | | | | |
o o o o o  o o o o o  o o o o o           o o o o o  o o o o o  o o o o o
 Volk 01    Volk 02    Volk 03             Volk 04    Volk 05    Volk 06

Schau dir mal dieses Posting von mir dazu an: Datenlogger für Versuchsbienenstand - Page 7 der dazugehörige Thread könnte auch spannend sein. Die Hardware-Grundlage finde ich allerdings nicht optimal, wenn ich from scratch beginnen würde, wäre der Uno mit dem Adafruit-Shield eher zweite Wahl. Lieber etwas mit 3,3 V und der Option ggf. doch noch Funk anzubinden um im Sommer oder bei etwas Licht doch mit Solarzellen arbeiten zu können.