Peter Kočalka's Low Cost Bee Monitoring System

Peter from Bratislava has developed a low cost bee monitoring system:

I think it’s the wrong load cell type but @iconize and @marten.schoonman had tested some ultra cheap bathroom cells also and got not so bad results. So I would not say it is completely unfeasible. ;-)

They integrate the electronics completely in two scale bars, no cable! Is this a HX711, ESP, what is the black thing? 18650. And have a “heart” that is designed as wooden heart.

Not clear how the data is transmitted, looks like an ESP:

but they have also a GSM modem.

As visualization software they are using Blynk!

2 Likes

We have heard bad reading storys some time ago at the Beep Meeting in the Netherlands. Now I found this information switching from wood to aluminium, let’s see if they’ll change the bad bathroom sensors also.

They seem to start over without wood (while also offering the wooden ones) - but still stick to those quarter bridge cells:


(from: https://zachranvcely.sk/en)

1 Like

This is now called…

image

https://beehivemonitoring.com/

Hier ein paar Infos zum Umsatz-Volumen, der Markt scheint da zu sein. ;-)

Habe mir die Seite wieder mal angesehen, hier eine Zusammenfassung:

Wenn man sich die Fotos zur neuen “wissenschaftlichen” Waage, Modell “XS” anschaut entdeckt man pro Balken 2x Bohrungen für Wägezellen.

Ein weiteres Produktfoto sagt dann explizit, dass 4 Wägezellen verbaut sind, interessant, und zwar je 100 kg Nenngewicht. Auf den Fotos sind Wägezellen mit einem grünen Label, ähnlich wie 50 kg-Wägezellen CZL601 wie sie von Tinkerforge vertickt werden, ich schätze auch in der Bauform 130 x 30 x 22 mm.

Die Bohrungen werden übrigens mit CNC gefräst und auch die Senkungen mit CNC hergestellt wie man hier im Video sieht: XS scale on Vimeo, cool!

Da ja zwei Wägezellen verschraubt werden ist die exakte Positionierung der Löcher via CNC wichtig oder vorteilhaft um so wenig Spannung alleine durch verschobene Löcher zu produzieren.

Aus dem Text:

  1. Bienenstockgewicht bis zu 400kg
  2. sehr gute Messgenauigkeit 10g
  3. Temperaturstabilität 0,1 g / Grad Celsius

Naja, zur Messgenauigkeit und postulierten Temperaturstabilität sage ich erst mal nichts. ;-) Das möchte ich mir vorher “in Echt” ansehen. Es gibt übrigens noch eine zweite “wissenschaftliche” Waage, Modell “3S”, mit einer Wägezelle und Metallplatten:

Alle Waagen kommunizieren per Bluetooth, es gibt mittlerweile auch ein (4G) GSM-Gateway mit Solarunterstützung zu den Waagen.

Weiter gibt es neu ein Buch “What the beekeepers did not know”

The findings in the book are from the monitoring of 10,000 hives around the world from Australia, Japan, New Zealand, all European countries, but also from the USA and Canada. In this book you will find all the techniques of beekeeping from the ancient past to the present.

Mir ist da nicht ganz klar, ob es hauptsächlich um die Analyse der bisher eingegangenen Stockdaten geht oder ob es allgemeine Imkertipps sind, die mit Grafiken aus dem Monitoring angereichert werden.

Auch in Sachen Sound tut sich was:

  1. home sound analysis with frequency analysys

Auch hier sind die Details leider etwas dürftig und es ist nicht klar, ob die Soundanalyse für ein Bienenvolk taugt.

1 Like