HX711 B-Kanal

Hi,

ich hab hier eine Waage mit zwei identischen Wägezellen die an einem HX711 hängen.
Während der A-Kanal relativ stabil misst, zeigt der B-Kanal arge Temperaturabhängigkeiten. Sieht man auf dem Diagramm nicht besonders gut, aber es gibt da eine Welligkeit die 1:1 mit der Temperatur zusammenhängt (Nachts immer niedriges Gewicht, wenns am Wärmsten ist höchstes Gewicht).

Jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Die gesamte Aufbau ist immer im Schatten.

Hi Markus,
ich tippe mal Du hast schon versucht die Anschlüsse von Kanal B mit A zu vertauschen, um eine evtl schlechte Wägezelle auszuschließen. Kommt anscheinend auch mal bei den besten Wägezellen vor. @clemens hatte da z.B. mal einen fall einer schlechten Carge bei Bosche gepostet.

Wenn der Fehler dann nicht auf Kanal A wadert, könnte ich mir eine Verspannung im Material vorstellen, wenn Du zum beispiel die Wägezellen so wie hier waage-konstruktion-mit-2-wagebalken vorstellen.
Wenn die Materialien des oberen Balkens sich stärker ausdehnt als der untere Balken könnte eine Kraft entstehen, die sich ungünstig auf eine Wägezelle auswirkt. Da hilft dann entkoppeln z.B. durch Festlager - Loslager Prinzip.

gruß Michael

Nö - das werde ich dann wohl mal tun. :slight_smile: Ich hatte nicht mit Streuungen in der Wägezelle gerechnet, aber das würde es natürlich erklären.

Ja, das ist so eine. Aber die Wägezelle ist bei der Konstruktion nur jeweils an einem Punkt unten und oben befestigt. Dadurch entstehen keine Spannungen. Das könnte nur durch die Wärmeausdehnung der Beute selbst passieren, die auf beiden Balken steht. Das ist aber beidseitig ein Gleitlager, also eher kein Problem.
Aber wenn es doch ein Problem wäre, wäre der Effekt auf beiden Kanälen sichtbar und das ist es nicht.

Ich vermute, das Du mit der schlechten Wägezelle recht hast. Werde ich bei Gelegenheit mal tauschen.