Elektronik-Gehäuse für TBH-Beute

tbh

#1

Größe noch nicht klar:

  • ca. 300 x 200 mm wenn nur Elektronik
  • noch größer, wenn auch Elektronik für IR-Cam
  • noch größer, wenn auch Display zur Anzeige der aktuellen Werte und / oder Display der IR-Cam
  • deutlich größer, wenn auch (Mehrfach-)Steckdose / USB-Netzteil(e) für (1) ESP–Waage/Stock, (2) ESP–Feinstaub/Umweltdaten, (3) BB/RasPI–Audio

Was soll rein?

  • für ESP / Arduino, der Gewicht, Stocktemperatur misst
  • für BB / RasPi, der Sound / Vibration misst
  • ggf. Elektronik / Display für IR-Cam
  • ggf. Display zur Anzeige der aktuellen Werte
  • ggf. Schalter um Display anzuschalten
  • ggf. Mehrfach-)Steckdose / USB-Netzteil(e)
  • ggf. auch Akku für Demo

Kabeldurchführungen

  • unten
    – 2x Waage
    – Strom 220 V, für Strom-Steckdose, d.h. Kabeldurchführung reicht nicht!
    – oder PoE
    – ggf. Ethernet
  • oben
    – Temperatursensoren Brutnest
    – Feuchtesensor(en) Brutnest

offene Fragen:

  • welches Material (Polystyrol, Polycarbonat, ABS) ?
  • IP-Schutzart IP65 sollte reichen, oder muss es 66/67 sein?
  • reicht ein Päckchen Silica oder Schwitzwasserstopfen?
  • transparenter Deckel
    – Display möglich
    – aber erhitz sich “Glashaus”
    – ggf. Abdeckung gegen Sonne
  • abschließbar?

#2

Einbauplatte

Was kann man denn als Einbauplatte für ein Gehäuse verwenden? Muss es Isolierstoff wie bei Spelsberg sein, oder kann man auch Plexiglas dafür nehmen. Würde gerne etwas verwenden, das man lasern kann um die Bohrlöcher einfach zu erstellen.