Update- and configuration-strategy for Arduino-based devices

I think tzapu’s WiFiManager is the WifiManger used most often in the past. But less activity development in the last month.

Btw. a nice overview and comparison between tzapu’s and prampec’s WifiManager aka IotWebConf now! ;-)

Seems also possible GitHub - prampec/IotWebConf: ESP8266/ESP32 non-blocking WiFi/AP web configuration Arduino library

Highlights
[…]
Firmware OTA update support,

[edit] Auch heise.de hat den für eigene Projekte entdeckt: Smart-Home-Projekte mit ESP: WLAN mit IotWebConf | heise online und benennt einen Nachteil des WifiManagers:

Kennt der WifiManager noch keine WLAN-Zugangsdaten, wartet die Bibliothek in setup() darauf. loop() führt der ESP dann erst aus, wenn das WLAN konfiguriert ist. Was für viele Smart-Home-Basteleien ein sinnvolles Vorgehen ist, blockiert allerdings Geräte, deren WLAN-Kommunikation nur ein Zusatzfeature ist.

D.h. es wird wohl GitHub - prampec/IotWebConf: ESP8266/ESP32 non-blocking WiFi/AP web configuration Arduino library

2 Likes

Scheint nicht mehr so zu sein, siehe:

1 Like

wifiManager.startConfigPortal("OnDemandAP"); tut beim WifiManager genau das was es soll, ich habe z.B. einen Testsketch hinbekommen, der nur nach der reset cause POWERON_RESET, d.h. power cycle oder reset button das captive portal lädt. Die custom variables sind beim WifiManager leider kein Spaß. die gibt es zwar konfigurierbar in der UI, um alles was mit denen gemacht werden soll muss man sich aber selbst kümmern, etwa im EEPROM speichern oder wieder auslesen … hatte ich mir anders vorgestellt. Und ein einfaches Beispiel dazu habe ich bisher auch noch nicht gefunden.

Bei IotWebConf ist der use case relativ eindeutig vorgegeben – ein device, das per WiFi mit dem Netz verbunden ist. Im example IotWebConf16OffLineMode.ino gibt es eine Funktion iotWebConf.goOffLine(); die das WLAN-Modul disconnected. Aber initial scheint es dennoch zu laufen, da suche ich noch eine Möglichkeit das on demand zu starten. forceApMode() habe ich mir noch nicht genauer angeschaut, ggf. macht das so was.

Hi Clemens,

benutzt Du denn nun WiFiManager oder IotWebConf bzw. wäre nicht letzteres Dein Favorit? Wir können ja gerne ein paar Änderungen machen, wenn Dich der aktuelle Umgang mit WiFi dabei irgendwie stört, sofern Du, wie geschrieben, mit dem TTGO T-Call-SIM800L ausschließlich GSM nutzen willst.

Viele Grüße,
Andreas.

Ich habe mich noch nicht entschieden bzw. weiß nicht, ob man mit der einen oder der anderen Bibliothek unser Szenario abdecken kann.

Nach dem heise-Artikel war ja der Stand der Dinge, dass so was mit dem WifiManager nicht möglich ist. Nach meiner Recherche scheint die dort beschriebene zwingende WiFi-Konfiguration kein Blocker zu sein. Doku beim WifiManager ist ganz schön messi und auch in den Beispielen sind kleine Schnitzer drin, die wenig Pflege vermuten lassen.

Mein Favorit wäre momentan IotWebConf, wenn der ganze WLAN-Kram nicht zu sehr “im System” integriert ist. Vielleicht sollte ich mal das heise-Beispiel anschauen … ggf. bin ich dann schlauer.

Ja, ich dachte auch, dass das unser aktueller Favorit wäre. Also schauen wir doch dort, was wir tun können, um es auf Deinen Anwendungsfall anzupassen bzw. zu erweitern?

Das hört sich jetzt nicht so gut an

IotWebConf vermeidet, dass ein ESP beim Abfragen der WLAN-Daten blockiert. Für Geräte, die sowohl für sich als auch eingebunden in ein WLAN funktionieren sollen, ist das eine gute Lösung. Der Preis dafür ist, dass die loop()-Funktion regelmäßig in die Bibliothek springen muss. delay() ist in loop() daher fast verboten und der Code muss stattdessen mit millis() prüfen, ob genug Zeit für den nächsten Schritt vergangen ist. Ein Beispiel, wie so etwas aussieht:

aus: ct 03/2021

Die TinyGSM blockiert definitiv, die Frage ist ob das dann egal ist und dennoch funktioniert.

See also https://github.com/prampec/IotWebConf/issues/123#issuecomment-632914042:

Vielleicht hilft hier auch schon die Begutachtung von @Stefan bei Inbetriebnahme und Weiterentwicklung der Firmware für Arduino (node-esp8266-generic, node-esp32-generic) - #40 by Stefan etwas weiter?

Vielleicht ist die richtige Methode, die direkt aus setup() aufgerufen werden sollte, startupOffLine()?

https://github.com/prampec/IotWebConf/issues/223#issuecomment-933028878

1 Like

Er nimmt ja den WifiManager und nicht IotWebConf, kann man machen, muss sich dann aber um das handling der custom Variablen selbst kümmern.

Hi again,

I also just discovered this library. It doesn’t look bad.

Cheers,
Andreas.

Khoi Hoang empfiehlt selbst die oben nicht mehr, sondern die neuere

Von ihm gibt es gefühlt 100 Wifi-Manger libs im Arduino-Lib-Manager, ich weiß nicht woher die Inflation kommt. Das wirkt auch alles sehr werbelastig (“Speed is OMG”) und in den Beispielen sind teilweise pin-Definitionen drinnen und anderes für spezifische boards.

Weiter braucht es z.B. für die double reset-button-Funktion eine weitere Bibliothek. Mir ist der Mehrwert dieser lib bisher noch nicht klar.

1 Like

Michael / @MKO hat unter 8266 - homie battery powered OR Bienenwaage 2.0 NodeMCU? - #8 by MKO darauf hingewiesen, dass einige boards bzw. libs statt eines EEPROMs einen Teil des Flashs (RAM kanns ja nicht sein, oder?) zur permanenten Speicherung von Variablen über einen deep sleep hinaus nutzen:

Bei Michael ging es zwar nicht um einen ESP, mir ist bei einigen captive portal-libs, die wir hier diskutieren auch aufgefallen, dass die mehrere Möglichkeiten anbiten, z.B. https://github.com/khoih-prog/ESPAsync_WiFiManager

ESP8266 and ESP32-based boards using EEPROM, SPIFFS or LittleFS.

LittleFS kenne ich bisher nur vom filesystem der PyCom boards und habe es im Arduino-Umfeld bisher noch nicht gelesen. Scheint aber so was wie eine Flash- oder RAM-Disk zu sein.

Hat das gegenüber dem EEPROM irgendwelche Vorteile, ausser größer? Für so Konfig-Sachen sehe ich gerade keinen Anwendungsfall für uns, aaaber wäre das nicht genau das, was wir schon ewig für den ESP suchen zur temporären Speicherung mehrere Messzyklen, die wir dann – statt bisher alle 5 Minuten – als bulk nur 1x oder 2x am Tag schicken könnten?

Oha, die Bibliothek ist aber ordentlich!

Und dann auch noch aktiv in der Entwicklung. Das hat für mich definitiv sogar mehrere Bienchen verdient.

1 Like

Gerade eben wurde mir noch AutoConnect for ESP8266/ESP32 vorgeschlagen. Bewertung: Sieht ebenfalls ordentlich gemacht aus.

FWIW, I just also discovered GitHub - alanswx/ESPAsyncWiFiManager: Port WiFiManager to ESP Async Server.

Thanks @Andreas for the hint,

I managed to build a custom config portal based on the tzapu/WiFiManager - the tricky part for me was the use of checkboxes (not shown here.

The ESP32 checks the presence of an bluetooth token after the sleep period, if the token is present the config portal is started for 15 min. If the token is not present (off) the ESP starts up normal.

Example:

More to come (hope to find the time & muse)

1 Like

Hi.

I just discovered yet another library on this matter, which also doesn’t look bad on a first inspection.

With kind regards,
Andreas.

ConfigManager – Wifi connection and configuration manager for ESP8266 and ESP32

Hier noch eine weitere, etwas hemdsärmlige aber durchaus flexible Bibliothek aus dieser Domäne [1].


  1. Excellent library! · Issue #14 · GerLech/WebConfig · GitHub berichtet über den Praxiseinsatz bei GitHub - vlaate/DobsonianDSC: Simple low cost circuit to connect inexpensive optical encoders to a dobsonian telescope. ↩︎