Welche meterologische Maßeinheiten für (citizen science) Wetterdaten

Bin gerade dabei, eine Wetterstation fürs KlimArt-Projekt einzurichten und überlege, welche Maßeinheiten wir für Webseiten / Öffentlichen Dashboards usw nehmen sollen. Anforderung soll also sein, für Laien möglichst verständliche und / oder gebräuchliche Maßeinheiten zu verwenden. Auch wenn ggf. andere im wissenschaftlichen Kontext verbreitet sind:

Daten Maßeinheit comments
 
Temperatur °C ehklar! :-)
 
Luftdruck hPa Ich würde hPa (Hektopascal) verwenden, ist mbar / Millibar gebräuchlicher? @wtf, du verwendest das bei deinen Grafana-Dashboard, hab’ ich gesehen. – Wobei die Froggit-Wetterstation das gar nicht anbietet (vermutlich da äquivalten von den Werten mit hPa).
mmHg (Millimeter Quecksilbersäule, Hg = hydrargyrum oder gar inHg (Inch Quecksilbersäule) sind nur beim Blutdruck aber nicht beim Luftdruck gegräuchlich.
 
Windgeschwindigkeit km/h Können vermutlich alle was mit anfangen, defailt war m/s (Meter pro Sekunde) eingestellt, Knoten (Seemeile pro Stunde) sagt nur den Seglern was, mph (miles per hour) und ft/s (Fuß pro Sekunde) Mis(s)t auf angloamerikanischen System, auch nix für uns. Btf (Beaufort)? 7 ist viel, weiß ich nur. Auch nicht sooo allgemeinüblich.
 
Regen mm Etwas anschaulicher wären l/m2 (äquivalten zu mm), gibt aber die Wetterstation als Bezeichnung nicht her.
 
Sonne/Licht w/m2 Lux ist vermutlich als Einheit bekannter?! Ich wüßte aber jetzt auch nicht was viel und wenig Lux ist. Fc (Foot-candle, Lumen durch Quadratfuß) s.o, auch nix für uns.
1 Like

Hallo Clemens,
bei den Einheiten °C, hPa, Km/h stimme ich deiner Einschätzung voll zu. Beim Licht würde ich zu Lux neigen, ich glaube das ist durch Handy Apps verbreiteter…

1 Like

Lieber Clemens,
Ich notiere mir als Imker jeden Tag folgende Daten:
Temp. In Celsius; Min./ Max. / Akt. / jeweils Uhrzeit
Temp. Bienenstock Brutraum in Celsius
Niederschläge : mm
Wind : Richtung / km/h
Hygrometerstand / Luftfeuchtigkeit: Prozent
Barometer / Luftdruck : mbar oder hPa , wobei 1 Millibar = 1 Hektopascal ist. Also egal m.E.
Sonnenaufgang: Uhrzeit
Sonnenuntergang: Uhrzeit
Wetter Allgemein: Sonne, Halbsonne, Bewölkt, Regen bzw. Schnee

Liebe Grüße
Peter-Michael

1 Like

Jetzt wollte ich schon fast mein Posting oben bearbeiten und lux nehmen, habe vorher die Anzeige bei der Wetterstation umgestellt und da bekomme ich nun das:

2023-02-19 11_59_03-Ecowitt Weather – Mozilla Firefox

also lux-Angaben im zweistelligen Tausender-Bereich, daher macht Ecowitt (Grafana auch?) daraus 13.9 klux, pfff, was den nicht so wissenschaftlich bewanderten “citizen” schon wieder verwirren könnte, (hä, ist das “Kelvin” oder was?). Die ganzen Nuller will man aber auch nicht, wenn der Platz eh schon wenig ist.

Kann man machen, SI wär natürlich Kelvin, aber °C is vmtl schon menschenfreundlicher. [Wobei IT-wise natürlich °C ggf. mit nem Vorzeichen versehen werden muss; is ja auch nicht für jeden Datentyp ideal.]

hPa is fein. Ich nehme an, dass Luftdruck auf Stationshöhe und nicht auf Meereshöhe gemeint ist. Auch super, aber bitte nebst den Koordinaten der Station auch ihre Höhe über Normalnull/Meereshöhe angeben.

Fein, sonst ist m/s gängig, aber den meisten dürfte hierzulande mit km/h am besten geholfen sein. Bloss nix Beauford beim Einsammeln – in der Repräsentation zum User aber gern mit angeben! Damit können viele Leute noch was anfangen und es gibt so schöne festgelegte Bezeichner wie “frische Brise”.

Bitte “mm pro $Zeiteinheit”! Wobei mensch bei so flüssig-Niederschlägen das auch gern in Liter umrechnen und die Ungenauigkeiten durch Temperatur-abhängiger Dichte vernachlässigen darf. So zur Userschaft hin. Gängig sind hier als Zeiteinheiten, technisch, 1m, 10m, 1h, fürn Menschen eher so 1h, 6h, 12h oder 24h.

(Is eben für die Aufbereitung wichtig, “in der IT” haben wir ja idR nen Zähler oder nen Zeitstrahl von Ticks, aus denen das dann gebildet wird.)

Äpfel, Birnen: Lux, Lumen, Strahlung … bin da auch nicht ganz sattelfest, aber das eine (Lux) gibt nur ne Lichtstärke (eher im Sinne von “Helligkeit”) an, das andere ist das Maß an Energie, die die Sonnenstrahlung auf die Erde bringt (Watt pro Fläche). Das lässt sich nicht ineinander umrechnen. Die günstigen Wetterstationen liefern Lux, keine Energiedichte. Letztere ist in der Meteorologie oft interessanter und kann etwa anhand der Stromproduktion einer Solarzelle ermittelt werden. (Von “Sonnenschein” spricht mensch etwa ab 100 oder 120 W/m².) … Aber nen “UV-Risiko” lässt sich wohl schon mit nem Lux-Wert abschätzen.

Die amtlichen erfassen direkte/indirekte/diffuse Strahlung in Joule. Aber damit wird wohl kaum wer was anfangen können ,)

3 Likes

Mir geht es auch so mit den “nicht sattelfest”, ist ein von lux in w/m2 umgerechneter Wert nicht identisch, da Äpfel mit Birnen verglichen werden? Die Wetterstation bietet beide Maßeinheiten alternativ an.