Raspberry Pi Pico

image

About

Based on the Raspberry RP2040 silicon, a new chip developed by the Raspberry Pi Foundation based on the Arm Cortex-M0+ design.

Raspberry Pi Pico is designed as a low-cost breakout board for RP2040. It pairs RP2040 with 2MB of Flash memory and a power supply chip supporting input voltages from 1.8-5.5V. This allows powering the Pico from a wide variety of sources, including two or three AA cells in series, or a single lithium-ion cell.

Resources

https://www.raspberrypi.org/documentation/pico/getting-started/

Ohne WLAN oder Bluetooth für unsere Zwecke momentan nicht so recht zu gebrauchen.
Ansonsten aber ne Menge netter Features. Ich hab mal eins bestellt.

Edit: …und da kommt (bald) die Version mit WLAN:

Klärt mich mal bitte auf! :-) Das ist ein Cortex M0, ok. Wie programmiert man den dann? Python, könnte man auch die Arduino-IDE nehmen?

[edit] Beim Link oben von Markus zur “WLAN-Version” gefunden:

But there’s more! We are going to port the Arduino core to this new architecture in order to enable everyone to use the RP2040 chip with the Arduino ecosystem (IDE, command line tool, and thousands of libraries).

Der Name ist finde ich Banane, ein RasPi ist für mich ein Linux-System, aber gut, seien wir nicht so. Mercedes hat auch schon Fahrräder unters Volk gebracht. Aber da ist der Unterschied offensichtlich!

Hier noch so ein “RasPi”, der keiner ist: LILY Pi ESP32

designed and modified by the LILYGO team based on the Raspberry Pi appearance structure.

Da steht auch:

The new board will come packed with some high-quality MEMS sensors from STM (namely a 9-axis IMU and a microphone),

Interessant! … FFT / Audioanalyse …

[edit] Im verlinkten Hackady-Artikel:

Two Cores: Here be Dragons

ach, das kennen wir doch irgendwoher ;-)

Geht wohl beides. VSC mit C++ wird direkt unterstützt und einen MicroPython port gibt es auch. Von der Arduino IDE hab ich noch nix gelesen, aber normalerweise dauert sowas ja nicht lange.

Auf der TODO Liste der Entwickler ist ein RTOS auf Platz 1 - dann kommt auch der zweite Kernel.

Die aktuelle Make 01/2021 beerdigt mit dem Pico und Python schon die Ära Arduino (zu teuer, nicht mehr innovativ)! Interessant.

The people of Adafruit also like it very much.

dauerte wirklich nicht lange:

2 Likes

Hier finden sich einige Anwendungsbeispiele inkl. passendem Code.

Basierend auf dem Hardware design with RP2040 Dokument sind bereits einige Hardware Erweiterungen entstanden.

Mein persönlicher Favorit ist das Open hardware Raspberry Pi Pico VGA, SD Card, and Audio demo board to support QVGA video playback, das man hier in Aktion sehen kann.

Hier auch noch ein weiterer Arduino core HAL.

1 Like

… und hier eine Variante mit LoRa. CERN Open Hardware Licence v1.2. Specifically designed for use with CircuitPython.

Laut Add_RFM_BOM · ElectronicCats/PicoWAN@9b7f539 · GitHub ist das RF-Modul ein RFM95W-868S2 LoRa Transceiver von Hope RF als/mit KiCad footprint HOPERF_RFM9XW_SMD.

1 Like

Adafruits Antwort darauf ist “AirLift”, konzeptionell wie gewohnt mit dem ESP32 als WiFi-Koprozessor.

1 Like

Hier finden sich auch noch weitere Diskussionen zu diesem Thema: