Datenimkerei an Schulen, in Imkervereinen und anderen Organisationen

Wir haben vor kurzem von @RainerWieland ein paar Fragen zur Installation des Backendsystems erhalten, der Kontext war

@florian hat im schulischen Kontext ähnliche Dinge im Sinn und kam gerade aus der Richtung Gruß aus Berlin auf uns zu.

Vielen Dank!

Wir werden uns bemühen, Euch im Laufe der Woche noch ein wenig mehr Informationen zukommen zu lassen.

Ein paar Fragen von @RainerWieland vor allem zu den Themen Telemetrie und Backend.
Exzellent, dankeschön!


Intro

  • Gibt es einen Demozugang?
  • Wie klappt das mit dem Frontend?
  • Gibt es bereits eine mobile Anwendung?
  • Gibt es bereits eine Web-Ansicht?
  • Wie sieht es mit der Rechteverwaltung bzw. Unterbringung verschiedener Nutzer/Mandanten auf einem gemeinsamen System aus?

Details

Datenformat

Grafana

Expertendaten

Übertragung zu TTN

Portalsystem

Bemerkung: Die Inhalte sind sinngemäß wiedergegeben.

Auch @florian hat vor, an einer Berliner Schule eine Bienen-AG zu gründen. @florian: Wollen wir sie vielleicht gleich Datenimker-AG oder Technoimker-AG nennen? ;]


Auch an Dich vielen Dank, Florian.

unsere Inhalte ein wenig besser in Form zu bringen. Ggf. können wir dazu aber auch kurz für einen kurzen Rundflug telefonieren.

@RainerWieland und @florian: Folgendes hatte ich gerade da drüben mit @poesel ausgegraben. Es wird noch nicht alle Eure Fragen beantworten, aber ist bzgl. der Gestaltung der Telemetrie - und die steht ja im Zentrum - hilfreich für einen ersten Einblick in zugrundeliegende (leichtgewichtige) Konzepte.

[1] Data acquisition — Hiveeyes system documentation 0.9.0 documentation
[2] Data acquisition — Kotori 0.22.7 documentation

@florian, @poesel und @RainerWieland: So wie bei Albergue para EasyHive sähe es ungefähr aus, einen neuen Teilnehmer auf “Realm”-Ebene ins System einzuhängen, wahlweise auf der kollektiven Plattform swarm.hiveeyes.org oder im selbstgehosteten Betrieb. Auch für @JerryBee und seine Kollegen ist das unter Umständen interessant.

Der “Realm” als “data domain” beschreibt hier die Top-Level Mandantenstufe, innerhalb derer sich wiederum beliebig viele reale Teilnehmer einhängen bzw. Datenkanäle für Meßknoten und Datenlogger graben lassen.

Wenn Euch das gefällt, kommt gerne zum Start des nächsten Schuljahres noch einmal auf uns zu.


P.S.: An einer ordentlichen TTN-Konvergenz arbeiten wir bei Terkin for MicroPython und TTN-Daten an Kotori weiterleiten.

Johannes und Jana von Stadtbienen e.V. hatten mich ebenfalls angefragt wegen hardware für die Bienenbox für ein Schulprojekt!

1 Like