Blühwiesen und Bienenfutter

Obwohl in der Umgebung von Bremen grosse Mais-Wüsten vorkommen, wo Bienen nicht genug Nahrung finden, gibt es kleine Firmen und Einrichtungen, die sich sehr um Insekten bemühen.

Da ist erst einmal die Kräuterregion Wiesteniederung http://www.kraeuterregion.de/
Die Firma Aries liefert viel für Urban Gardening http://www.aries.de/ wie z.B. Samenbomben
Die Firma Rühlemanns https://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/ liefert Kräuter in allen Varianten

Viel Werbung wird für die “Verdener Imkermischung” Imkermischung Verden No. 4 gemacht. Sie blüht in der Praxis nicht immer so toll wie auf den Fotos, dafür ist sie aber preisgünstig: beim Landhandel gibt es einen Sack mit 10 kg für ca. 45 €, der für 1 ha reicht. Das sind 10 000 qm und sollte für etliche Kleingärten reichen. Das ist ein ganz anderer Schnack als die winzigen Saattüten für einzelne qm.

5 Likes

Ich mache nur ungerne Werbung, da ich es auch nicht mag wenn andere mit ihren Angeboten die Foren zuspammen, aber da die Saat kostenlos ist…

"Werbung" = True

Flowers4bees bietet mit ihren Partnern für private “Bienenretter” die Saat kostenlos in diversen Größen und Regionen an. (ja auch große Säcke)
Die aktuelle Aktion (Deutschland blüht auf) läuft zwar gerade aus, aber für einige Regionen haben wir noch Restbestände auf Lager.
Wir sind bei der Aktion aktuell bei etwas über 1.600 000m² von ursprünglich geplanten 1.000 000 m². Also nicht traurig sein, wenn wir die gewünschte Menge aktuell nicht mehr für eure Region verfügbar haben.
Ihr könnt aber schon im Formular eure gewünschte Menge für nächstes Jahr anmelden.
Es wird hinter den Kulissen gerade auch noch fleißig an weiteren Aktionen gearbeitet, also lasst euch überraschen.
Ideen und Tips nimmt @Ina oder ich hierzu gerne entgegen


Der Verein
https://flowers4bees.org/
Die Aktion:
https://dba.flowers4bees.org/
Das Formular:
https://dba.flowers4bees.org/saatbestellung/

"Werbung" = False

Gruß Michael

3 Likes

Ich frage mich immer wieder, wie man am besten so eine Saatmischung aussät.

Wir hatten schon Mal mit @didilamken diesbezüglich experimentiert.

Einfach auf eine bestehende Rasenfläche aussäen bringt natürlich nichts, da die Blumen nicht durchkommen.

Die Grasnabe mit Schippe und Harke vorher aufreißen und danach aussäen … sehr mühsam und das Ergebnis ist auch nicht wirklich überzeugend.

Wie funktioniert es am besten?

Eine Motorhacke geht sehr gut. Die Samen dann je nach Anleitung mit Sägespänen verdünnen, weil sonst zuviele Pflanzen auf einer Stelle wachsen und sich gegenseitig behindern.