Allgemeine Preissteigerung und Honigpreis

Hatte die Tage mit einigen Imkern über die aktuelle (September 2022) Inflation geredet und überlegt, was das für die Preisgestaltung beim Honig bedeutet. Hier ein paar Fakten dazu:

Die Preissteigerungen bei Honig laut Statistischem Bundesamt jeweils im Vergleich zum Vorjahresmonat:

Monat 2022 Honig
Teuerungsrate
Nahrungsmittel
Teuerungsrate
Jan. 8.0 % 5.0 %
Feb. 6.0 % 5.3 %
Mrz. 7.6 % 6.2 %
Apr. 6.9 % 8.6 %
Mai 9.8 % 11.1 %
Jun. 12.3 % 12.7 %
Jul. 12.8 % 14.8 %

Quelle: Preisentwicklung für Nahrungsmittel bis Juli 2022 - Statistisches Bundesamt

Leider habe ich noch keine Tabelle mit Nahrungsmitteln über Jahre gefunden.
aus gleicher Tabelle für Honig die jährliche Veränderung für 2016 bis 2022 aus den Monatsangaben berechnet. Ist Honig in den Jahren 2017 bis 2020 tatsächlich günstiger geworden?!

Jahr Honig Teuerungsrate
2016 3.9 %
2017 -2.7 %
2018 -0.8 %
2019 -2.8 %
2020 -2.5 %
2021 0.2 %
2022* 9.1 %

* Angabe für 2022 basiert auf Daten von Jan.-Juli

Falls jemand rumspielen möchte, unten eine Tabelle mit den Daten:

  • allgemeine Teuerungsraten für die Jahre 2001 bis 2022 und
  • für Honig von 2016 bis 2022

Einfach bei Preis und entsprechendem Jahr euren damaligen Honigpreis eingeben und schauen, was das für die Folgejahre bis heute Inflationsbereinigt für ein Preis sein müsste – und nicht erschrecken!

preissteigerung-2001-2022.xlsx (14.5 KB)

5 Likes

Danke für die interessante Aufbereitung!

Ich habe meinen Honig dieses Jahr um 18% erhöht (erste Erhöhung seit 2013, hauptsächlich basierend auf neuen Gläser Preisen) und im Großgebinde bekomme ich momentan um 15% mehr als vor 2 Jahren. Die Frage ist wie viel ich jetzt vom Honig verkaufe oder aufbehalte, Honig ist ja flüssiges Gold / Wertanlage :coin:. Werde ich noch zu einem verhassten Spekulant bei den Preissteigerungen :smiley: .

Cheers
Hannes